Tag 15, 26.05.2015

Heute geht es bei etwas besserem Wetter (kein Regen) nur bis Ginjas, nahe bei São Vicente. Ist von uns aus nur ein Katzensprung.

Dort wandern wir entlang der Levada da Fajã Rodrigues ins Ribeira do Inferno-Tal. Es ist eine relativ kurze Tour, nur 3,9 km, die aber auch zurück gegangen werden muß.

Zu Beginn geht es erst einmal eine Schotterpiste hochP1000423
Und da ist das Beschreibungsschild auf der linken SeiteP1000425

Der Wegweiser ist auf der anderen PistenseiteP1000426

So geht es los
P1000427

Kurz darauf die Wassertreppe links der LevadaP1000428

Blumen am Wegesrand,
genannt Stolz von Madeira (Echium fastuosum).P1000429

kleiner Panoramablick
P1000430

Gelegentlich säumen Bäume den WegesrandP1000432

hier wieder ein kleines Panorama
P1000435

Dieser Überlauf ist trockenP1000436

noch mal Panorama
P1000438

zwischenzeitig gibt es natürliche SicherungenP1000439

aber nicht überall
P1000440

ein Wasserfall als Dusche
P1000441

und schon gehts wieder am Abgrund weiterP1000442

ein Blick zurückzeigt den ganzen WasserfallP1000444

P1000445

hier hat es die Sicherungsseile zerhauenP1000449

Der erste kleine Tunnel
P1000451

und schon geht es in den nächstenP1000452

und hier großes PanoramaP1000453

Danach geht es in einen langen Tunnel weiter (ca. 1100m)P1000457

Levadazulauf kurz vor dem Tunnel   P1000458

nach dem Tunnel geht es noch ca 350m weiter und wir stehen am Beginn der Levada
P1000463

Nun heißt es umdrehen und den Weg zurück
P1000465

Sollte man den letzten, langen Tunnel nicht durchschreiten, hat man  unserer Meinung nicht viel verpasst (außer die Schrammen an den Schultern oder den Beulen am Kopf).

So, für heute genug gelaufen. Zur Belohnung gab es für uns dieses:

20150526_160115

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.